Haarausfall kann viele Gründe haben: Ist der Haarausfall vererbt (Androgenetisch) oder handelt es sich um eine Diffuse Alopezie, welche hormonelle Ursachen haben kann? Auch können Medikamente oder eine Mangelernährung die Ursache für Haarausfall sein. Eine weitere Form des Haarausfalls ist der kreisrunde Haarausfall (Alopecia Areata).

Haargesundheit

Um Haarausfall von vornherein zu vermeiden, kann man einige Dinge beachten, um dem Körper bessere Voraussetzungen zu geben kräftiges, stabiles Haar zu produzieren. Die Haarhygiene ist eine Grundlage für gesunde Haare. Eine regelmäßige Wäsche hält Ihre Haare sauber, mindestens dreimal die Woche gleichmäßig über die 7 Tage verteilt. Achten Sie darauf, dass das verwendete Shampoo mild und ph-neutral ist und im Optimum Ihrem Haar angepasst ist. Eine Haaranalyse vom Spezialisten bringt hier wertvolle Erkenntnisse zum individuellen Umgang mit dem eigenen Haar.

Stoffwechsel und Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung ist äußerst wichtig, nicht nur für die Haare, sondern für den gesamten Körper. Die Haare können bei Fehlverhalten extrem geschwächt werden, weil sie dann nicht mehr mit ausreichend Nährstoffen versorgt werden können. Eine reichhaltige Grundversorgung mit Früchten und Gemüse sorgt dafür, dass der Bedarf an Nährstoffen, die der Körper täglich benötigt, erfüllt wird. Ein ungesunder bzw. mangelernährter Körper kann entscheidend zum späteren Haarausfall beitragen. Bei starker Unternährung wie sie zum Beispiel bei strengen Diäten ohne ärztliche Betreuung oder Magersucht (Anorexia nervosa) auftreten, können deutlich sichtbare Schwächungen der Kopfhaare auftreten.

Die Haargesundheit kann also auch durch eigenes Fehlverhalten deutlich gefährdet sein.

Tagged with →  
Share →